News

Aktuell Angebot der Durchführung von Corona-Schnelltests für Besucherinnen und Besucher unserer Einrichtungen Stift St. Irminen, Echternacher Hof und Helenenhaus

„Die Leute sind super dankbar!“ berichten die beiden Zeitsoldaten, die für unsere Einrichtungen Stift St. Irminen, Echternacher Hof und Helenenhaus täglich von 10 bis 17 Uhr bei allen Besuchern, die möchten, den Antigen-Schnelltest durchführen. Fast alle, die von ihnen getestet worden sind, sagen danach, dass „es weniger unangenehm war, als sie befürchtet haben.“ Ca. 80% aller Besuchenden nehmen das Angebot gerne an und berichten – wie hier z.B. die beiden Zwillingsschwestern - dass es „gar nicht schlimm“ war. Erleichtert über das negative Ergebnis freuen sie sich nun auf den Besuch bei ihrer weiteren Schwester im Stift.

Im Rahmen der Amtshilfe der Bundeswehr für die Pflegeinrichtungen in der Corona-Pandemie wurden uns auf Anfrage die beiden Soldaten mit den Dienstgraden Stabsgefreiter und Oberbootsmann von der Auswertezentrale in Daun zugewiesen. Sie sind nun schon eine Woche hier bei uns im Einsatz und freuen sich, dass sie „an einem Ort wie hier“ eingesetzt sind. Denn „wir sehen, wie viel die Pflege zu tun hat; da ist es einfach wichtig zu helfen.“, sagen die beiden jungen Männer.  Die Freude wird von den Mitarbeitenden und Bewohnern erwidert, die das Angebot als eine „enorme Entlastung“ erleben und sich zugleich „viel sicherer fühlen“.

Wir danken den beiden Soldaten für ihre kompetente und überaus freundliche Unterstützung, die wir noch bis einschließlich 4. März haben werden! Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern, die dieses Angebot annehmen, denn die Sorge um die Bewohner ist nach wie vor groß.